EUD: Bürgerdialog "Und jetzt Europa? Wir müssen reden!" am 22.11. in Aschaffenburg - Programm und Bitte um Weiterleitung

Date

22 Nov 2018 18:00

Address

  Aschaffenburg
Germany

Section

Global Europe

Event Description

Unter dem Motto „Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“ laden wir, die überparteiliche Europa-Union Deutschland und die Stadt Aschaffenburg, Sie herzlich zum Bürgerdialog am 22. November 2018 um 18.00 Uhr in die Stadthalle am Schloss ein.

Spätestens seit dem Brexit-Referendum in Großbritannien ringt die Europäische Union um eine Antwort auf die Frage: Wie soll die Zukunft der EU aussehen? Verschiedene Szenarien stehen im Raum. Sie reichen von weniger bis hin zu deutlich mehr Europa in unserem Alltag und bei den großen Herausforderungen unserer Zeit. Wir Bürgerinnen und Bürger sind gefragt: In was für einem Europa wollen wir leben? Welchen Nutzen wünschen wir uns von Europa für uns persönlich, für Aschaffenburg und für Bayern? Treten Sie in direkten Austausch mit Experten und politischen Entscheidungsträgern und bringen Sie Ihre Anliegen und Erwartungen in die europäische Zukunftsdiskussion ein.

Der Bürgerdialog startet mit einem kurzen einführenden Gespräch unter dem Titel „Wohin mit Europa?“. Anschließend findet der offene Dialog in parallel laufenden Themenräumen zu folgenden Schwerpunkten statt:

 

1. Europas Rolle in der Welt: Werte, Außenpolitik, Sicherheit, Migration

2. Wirtschaft und Soziales: Arbeit, Binnenmarkt, Verbraucher- und Sozialstandards

 

Diskutieren Sie in zwei Themenräumen u.a. mit der Europaabgeordneten Kerstin WestphalJürgen Gmelch von der Vertretung der Europäischen Kommission in München, Christoph Wolfrum aus dem Auswärtigen Amt, der Landtagsabgeordneten Judith GerlachDr. Johannes Lindner von der Europäischen Zentralbank und Stefan Czogalla vom dbb Beamtenbund und Tarifunion. Eröffnet wird der Bürgerdialog von Klaus Herzog, Oberbürgermeister der Stadt Aschaffenburg, und Walter Brinkmann, Mitglied im Präsidium der Europa-Union Deutschland. Das vollständige Programm finden Sie im Anhang. 

Anmelden können Sie sich per E-Mail oder direkt über das Onlineformular. Weitere Informationen finden Sie unter: www.eud-buergerdialoge.de. Wir freuen uns, wenn Sie diese Einladung auch an interessierte Kollegen, Bekannte und Freunde weiterleiten.

Der Bürgerdialog in Aschaffenburg wird in Kooperation mit der Europa-Union Aschaffenburg und den Jungen Europäischen Föderalisten Bayern durchgeführt.

 

Mit freundlichen Grüßen
Christian Moos
Generalsekretär
Europa-Union Deutschland

                                                                                                                      

Anmeldungen:

www.eud-buergerdialoge.de 
info@europa-union.de 
Tel. 030 303620133

EUD-Bürgerdialoge Twitter:
www.twitter.com/EUD_Dialog

EUD-Bürgerdialoge bei Facebook:
www.facebook.de/eud-buergerdialoge

 

Der Bürgerdialog in Aschaffenburg ist Teil einer deutschlandweiten Reihe, die von vielen Partnern aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft unterstützt wird. Als größte demokratisch verfasste und lokal verwurzelte Bürgerinitiative für Europa in Deutschland setzt sich die Europa-Union unabhängig und überparteilich für die europäische Einigung ein.

Jobs

EASO - European Asylum Support Office
Head of Courts and Tribunals Sector - EASO/2018/TA/021
KEA European Affairs
Communications Officer
Health and Environment Alliance (HEAL)
Communications Assistant (Internship)
European Green Party
Assistant
ISS Institutional Shareholder Services
Corporate Governance Research Analyst (PL native)
Conference of European Directors of Roads (CEDR)
Action Plan Communications & Coordination Officer
European Students' Union
Financial Officer