DLG-Unternehmerseminar

Date

08 Feb 2017

Address

NH Hotel Magdeburg
Olvenstedter Straße 2 A
39179  Barleben/ OT Ebendorf
Germany

Event Type

M - Seminar, presentation

Section

Agriculture & Food
Raps und Weizen mit reduziertem N-Einsatz erzeugen Trotzdem optimale Erträge und Qualitäten

Event Description

Raps und Weizen mit reduziertem N-Einsatz erzeugen
Trotzdem optimale Erträge und Qualitäten - DLG-Unternehmerseminar am 8. Februar 2017 in Barleben/OT Ebendorf (Sachsen-Anhalt)

(DLG). Mit der Novellierung der Düngeverordnung werden durch N-Obergrenzen und niedrigere N-Salden Herausforderungen auf viele Betriebe zukommen. Ganz oben steht unter anderem die Frage, wie die Stickstoffsalden reduziert werden können, ohne die Backqualität beim Weizen zu gefährden und beim Raps trotzdem optimale Erträge zu erzielen. In einem Unternehmerseminar der DLG-Akademie beleuchten die Referenten Dr. Stephan Deike, Acker- und Pflanzenbauberater für die Landberatung GmbH in Sachsen-Anhalt, und Dr. Gerhard Rühl, wissenschaftlicher Direktor am Institut für Pflanzenbau und Bodenkunde des Julius Kühn-Instituts, diverse Möglichkeiten, die Stickstoffeffizienz zu steigern und die Bestandesführung so zu optimieren, dass trotz reduzierter Stickstoffdüngung optimale Erträge erreicht werden können. Darüber hinaus gehen die Fachleute auf die Beziehung Weizensorte, Proteingehalt und Backqualität ein und beleuchten die aktuell gängigen Bestimmungsmethoden sowie die Entwicklung von Schnelltests zur Abschätzung der Backqualität.

Das Seminar findet am 8. Februar 2017 in Barleben/OT Ebendorf (Sachsen-Anhalt) statt. Interessenten erhalten das Programm bei der DLG-Akademie, Tel.: 069/24788-333 oder E-Mail: Akademie@DLG.org. Ausführliche Informationen sind zudem im Internet unterwww.dlg-akademie.de verfügbar. Hier ist auch eine Online-Anmeldung möglich.

 

Mit freundlichen Grüßen

Friedrich W. Rach

Pressereferent

 

DLG e.V.

Servicebereich Kommunikation

Eschborner Landstr. 122

60489 Frankfurt am Main

 

Tel.: 069/24788-202

Fax: 069/24788-112

E-mail: f.rach@dlg.org

www.dlg.org