Italien und die EU - Nach den Wahlen ist vor den Wahlen

Date

24 May 2018 18:00

Address

Europa-Union Deutschland e.V.
Sophienstraße 28/29
10178  Berlin
Germany

Section

Med & South

Event Location

Germany

Event Description

Das Ergebnis der italienischen Parlamentswahlen bedeutet eine Stärkung populistischer sowie antieuropäischer Kräfte: Mehr als die Hälfte der Italienerinnen und Italiener hat solchen Parteien, rechts wie links, ihre Stimme gegeben und die Regierung unter Ministerpräsident Paolo Gentiloni und PD-Parteichef Matteo Renzi abgewählt. Zwei Monate nach den Wahlen hat nun Staatspräsident Sergio Mattarella die Regierungsbildung für gescheitert erklärt und eine „neutrale Regierung“ gefordert, die das Land zu Neuwahlen führen solle.

 

Italien ist die drittgrößte Wirtschaftsmacht der Eurozone, die Folgen der Finanz- und Schuldenkrise sind – vor allem im Mezzogiorno – noch nicht behoben. Die Arbeitslosigkeit gerade der Jugend ist noch immer hoch. Gleichzeitig war Italien stets ein proeuropäisches Land, dessen Ausrichtung sich ändern kann, zumal das Ergebnis etwaiger Neuwahlen dem aktuellen gleichen könnte.

 

Warum konnten die Parteien keine Einigung über die Bildung einer Regierung erzielen? Welche Folgen hat das Wahlergebnis und die aktuelle Hängepartie auf die Europäische Union, die sich vor den nächsten Europawahlen im Jahr 2019 sowohl Forderungen nach strukturellen Reformen als auch Beharrungskräften ausgesetzt sieht? Wechselt Italien unter einer möglichen neuen Regierung ins immer stärkere Lager der Bremser einer stärkeren europäischen Integration, die darin keinen Mehrwert sehen? Was bedeutet das für wichtige Fragen der Migrations- oder der Wirtschaftspolitik?

 

Diese und weitere Fragen wollen wir mit Ihnen und folgenden weiteren Gästen diskutieren:

 

•    Flaminia Bussotti, Korrespondentin von "Il Messaggero"

•    Dr. Maria Daniela Poli, Juristin, Italienzentrum, Freie Universität Berlin

•    Jan Roessel, Vorstandsmitglied „Europa Professionell“ (Moderation)

 

Die öffentliche Veranstaltung findet am 24. Mai 2018 um 18.00 Uhr in den Räumlichkeiten der Europa-Union Deutschland e.V. (Sophienstraße 28/29, 10178 Berlin / Erdgeschoss) statt. Bitte melden Sie sich über das Online-Formular an.

 

Mitgliederversammlung Europa-Professionell

Unmittelbar im Anschluss an das Korrespondentengespräch führt die Hauptstadtgruppe ihre Mitgliederversammlung durch, zu der alle Veranstaltungsgäste herzlich eingeladen sind. Eine Tagesordnung geht den Mitgliedern gesondert zu. Wichtigster Tagesordnungspunkt wird die Wahl des Vorstandes von Europa-Professionell für die nächste Amtszeit sein.

Jobs

HM Government of Gibraltar - Representation to the EU
Policy Assistant Trainee
ECDPM - European Centre for Development Policy Management
Policy Officer (PO) in the Migration Programme
Gibbels Public Affairs
Social Media & Communications Intern
ICLEI European Secretariat
Online Systems Officer
Assembly of European Regions (AER)
Projects Assistant (Trainee)
Eastern Partnership Civil Society Forum
Finance and Grants Manager
Médecins du Monde Belgique
Major Donors Fundraiser
Managing Authority of the ENI CBC Med Programme
Thematic Expert(s)