EURACTIV's Agenda

of all European Affairs Events, conferences, presentations and workshops.

EUD: Mazedonien zwischen Hoffen und Bangen Einigung zur Namensfrage mit Griechenland und euro-atlantische Perspektiven

Date

27 Nov 2018 18:30

Address

Deutscher Bundestag, Konrad-Adenauer-Str. 1 (gegenüber Bundeskanzleramt)
Paul-Löbe-Haus (PLH), Raum E 800 / Eingang West
  Berlin
Germany

Section

Global Europe

Event Description

Konferenzsprachen: Deutsch und Englisch (mit Simultanübersetzung)

 

Eröffnung / Begrüßung

Manuel Sarrazin, MdB, Sprecher für Osteuropapolitik, Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen, Vizepräsident der Südosteuropa-Gesellschaft, Vorsitzender der Parlamentariergruppe der Europa-Union Deutschland

Am Podium diskutieren:

•        Dr. Christian Hellbach, Beauftragter für Südosteuropa, die Türkei und die EFTA-Staaten, Auswärtiges Amt

•        Simonida Kacarska, Director, European Policy Institute, Skopje

•        Xenia Kounalaki, Leiterin des Ressorts Außenpolitik, Kathimerini, Athen

•        Matthias Lüttenberg, Leiter Referat für Ost-, Mittel- und Südosteuropa, Südkaukasus, Zentralasien, Bundeskanzleramt

•        Thorsten Frei, MdB, CDU, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestags

•        Dr. Reinhard Priebe, Vorsitzender der EU Senior Expert’s Group on Macedonia, ehem.  Direktor der Europäischen Kommission, Brüssel

 

Moderation: Michael Thumann, Außenpolitischer Korrespondent, Die Zeit, Berlin

 

Im Anschluss an die Veranstaltung findet ein kleiner Empfang statt.

 

Um in das Paul-Löbe-Haus zu gelangen, müssen sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer ohne Bundestagsausweis mit einem amtlichen Personaldokument ausweisen. Dafür ist eine namentliche Anmeldung mit Angabe des Geburtsdatums bis zum 22. November 2018 erforderlich. Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung das Online-Formular.

 

Weitere Informationen zum Inhalt der Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem beigefügten Programm.