EAB: Polen und die EU im Jahr 2035

Date

22 Jan 2018 18:00

Address

Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40
Bismarckallee 46-48
14193  Berlin
Germany

Event Location

Germany

Event Description

Drei Zukunftsszenarien in der Diskussion

PODIUMSDISKUSSION, Projektreihe: EFS

WANN und WO

22.01.2018
18:00 – 20:00 Uhr

Europäische Akademie Berlin

Bereits seit den frühen 1990er erfreut sich Polen eines kontinuierlichen Wirtschaftswachstums. Als Mitglied der Europäischen Union als auch der NATO ist das Land außerdem fest in internationalen Bündnissen verankert. Nichtsdestotrotz mehrt sich seit dem Zustandekommen der PiS-Regierung die Kritik an Polens konservativem politischem Kurs. Dabei riefen insbesondere die Reformbemühungen der Regierung im Bereich der Justiz nicht nur bei der Opposition in Polen massive Kritik hervor. Auch die Europäische Kommission sieht in der Justizreform Polens eine mögliche Beeinträchtigung der Gewaltenteilung und somit eine Gefahr für die Rechtsstaatlichkeit des Landes. So wird deutlich, dass sich die Entwicklungen in Polen keinesfalls isoliert betrachten lassen. Während die Europäische Union Einfluss auf Polen nimmt, wirkt die Politik Polens auf die Verfasstheit der Europäischen Union und wirft dabei die Frage auf, wie sich die Europäische Union in Zukunft gestalten wird. Wie steht es also um die Zukunft Polens, um die Rolle des Landes in Europa und um die Zukunft der Europäischen Union?

Diese Fragen werden im Lichte von drei Zukunftsszenarien zur Zukunft Polens und der Europäischen Union und im gemeinsamen Austausch zwischen Podiumsgästen und Publikum erörtert. Diese Szenarien sind das Ergebnis des zweiten von drei „European Future Summits 2017“ der Europäischen Akademie Berlin. Im Zuge der aktuellen Veranstaltung, die wir mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes und in Kooperation mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Berlin durchführen, werden die  Szenarien zur Zukunft Polens zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt.

Auf dem Podium diskutieren

Prof. Dr. Gesine Schwan,
Präsidentin und Mitgründerin der Humboldt-Viadrina Governance Platform,

Emilie Mansfeld,
Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. und Teilnehmerin des Workshops “Poland and the EU in 2035”

Dr. Maria Skóra,
Das Progressive Zentrum und Teilnehmerin des Workshops “Poland and the EU in 2035”

Piotr Buras (tbc),
European Council on Foreign Relations

Durch den Abend führt Dr. Samuel F. Müller (Europäische Akademie Berlin).

Die Veranstaltung wird mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts stattfinden.

➤ Programm

Weitere Informationen zum Gesamtprojekt „European Future Summits 2017“ finden Sie hier.

Weitere Informationen zum ersten Szenario-Workshop, „Workshop I: Greece and the EU in 2035”, finden Sie hier.

 

Jobs

EUFIC - European Food Information Council
Communication Officer / Creative Content Producer
Baastel
Agent de Projet
Council of the Baltic Sea States
Project Officer Employment Policies
Culture Action Europe
Communications Intern
Architects' Council of Europe
Assistant Project Officer
European Institute of Innovation and Technology
Call for Traineeships
Terre des Hommes International Federation
Project Assistant (Intern)