HBS: Welchen Weg geht Deutschland in der globalen Krisenpolitik?

Date

12 Dec 2016 19:00 to 21:00

Address

Heinrich-Böll-Stiftung
Schumannstraße 8
10117  Berlin
Germany

Organiser type

NGOs / Think Tanks

Section

Global Europe
Security

Event Location

Germany
Sicherheits- und Friedenspolitik in unkooperativen Zeiten

Event Description

Mit:
Michael Kellner
 (Politischer Bundesgeschäftsführer Bündnis 90/Die Grünen, Berlin)
Dr. Conrad Schetter (Wissenschaftlicher Direktor, BICC, International Center for Conversion, Bonn)
Dr. Sylke Tempel (Chefredakteurin Internationale Politik, DGAP, Berlin)
Moderation: Oliver Knabe (Geschäftsführer Forum Ziviler Friedensdienst, Köln)
 
Irak, Syrien und die Ukraine: Auch das ablaufende Jahr 2016 war von offenen Kriegen mit unzähligen Opfern und ohne Aussicht auf ein absehbares Ende geprägt. Die jüngsten Wahlergebnisse und politischen Entwicklungen in vielen westlichen Staaten lassen zudem Renationalisierung und eine Einschränkung der multilateralen Kooperation befürchten.
 
In Folge der neuen US-Präsidentschaft muss sich Deutschland wohl zudem auf ein gehöriges Maß an wachsender weltweiter Verantwortung in sicherheits- und krisenpolitischen Angelegenheiten einstellen. Lassen sich schon jetzt neue Krisen- und Konfliktlinien antizipieren? Und, vor allem: Bereits jetzt stoßen die bisherigen, auf Militäreinsätzen beruhenden Beiträge Deutschlands auch aufgrund der Ausrüstungssituation offensichtlich an ihre Grenzen - ist dies auch eine Chance, neue friedenspolitische Strategien zu priorisieren? Wie könnte Deutschland auf diese Herausforderungen friedenspolitisch reagieren?
 
Im Rahmen des friedenspolitischen Jahresrückblicks diskutieren die geladenen Expert/innen Deutschlands außenpolitische Rolle in den Krisen des Jahres 2016 und mögliche Strategien für überzeugende friedenspolitische Antworten auf die kommenden, nicht weniger unruhigen Monate.
Eine Kooperation der Heinrich-Böll-Stiftung mit dem Forum Ziviler Friedensdienst.

Hinweis: Die Veranstaltung wird als Livestream übertragen.

Information:    
Stephanie Mendes Candido
Projektbearbeiterin
Heinrich-Böll-Stiftung
E-Mail stephanie.mendes-candido@boell.de
Telefon +49(0)285 34 -390

 

Jobs

Future for Religious Heritage
Communication Officer
EALD PARTNER
Accountant
AEDH - Association Européenne pour la défense des Droits de l'Homme
Stage "Droits économiques et sociaux"
European Youth Information and Counselling Agency (ERYICA)
Internship
COGEN Europe - The European Association for the Promotion of Cogeneration
EU Public Affairs internship
EBA - European Banking Authority
Policy Expert (Market Risk)
EBA - European Banking Authority
Junior Policy Expert (Market Risk)