DLG: EuroTier 2016: Klauengesundheit im Fokus

Date

15 Nov 2016 13:15

Address

Forum Rind, Halle 12, Stand H20
Messegelände
30521  Hannover
Germany

Organiser type

Federations / Associations

Section

Agriculture & Food
Health & Consumers

Event Location

Germany
Dialog von Praxis und Wissenschaft - Veranstaltungen im Forum Rind und am TopTierTreff zur Verbesserung der systematischen Erfassung und Nutzung von Klauendaten beim Rind

Event Description

(DLG). Der Klauen- und Gliedmaßengesundheit kommt in der Milchviehhaltung weltweit eine zunehmende Rolle zu. Vielfältige Aktivitäten haben zum Ziel, die Klauengesundheit in Routineanwendungen besser zu berücksichtigen. Durch das International Committee for Animal Recording (ICAR) wurde 2015 der ICAR Atlas der Klauengesundheit als illustrierte Fassung der neuen internationalen Referenz zur Erfassung von Klauendaten veröffentlicht, womit die Erkennung und vergleichbare Dokumentation rund um die Rinderklaue unterstützt werden soll. Tierschutz und Tierwohl können davon ebenso profitieren wie die Effizienz und Wirtschaftlichkeit der Milchviehbetriebe. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass die verfügbaren Hilfsmittel zur verbesserten Dokumentation und ihre angemessene Nutzung in der Praxis bekannt sind.

 

Das von der Expertengruppe Klauengesundheit der ICAR Arbeitsgruppe "Funktionale Merkmale" in Kooperation mit der Arbeitsgruppe Klauengesundheit des DLG-Ausschusses für Milchproduktion und Rinderhaltung erarbeitete Fachprogramm zur EuroTier 2016, soll zu einer Verbesserung der systematischen Erfassung und Nutzung von Klauendaten beitragen und den Dialog zwischen Rinderhaltern und anderen Vertretern des Milchviehsektors fördern.

 

Im Rahmen einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am Freitag, dem 18. November 2016, nehmen international anerkannter Klauenexperten zu unterschiedlichen Themen der Klauenpflege und -gesundheit Stellung. Die Veranstaltung findet im Forum „Rind“ in der Halle 12, Stand H 20, statt und beginnt um 15.00 Uhr.

 

Praktische Vorführungen zur Klauendaten-Erfassung - direkt am Tier und mit der üblichen Ausstattung zur Klauenpflege (einschließlich mobiler Geräte zur elektronischen Dokumentation) – finden am Dienstag, dem 15. November 2016, und am Freitag, dem 18. November 2016, jeweils um 13.15 Uhr auf der Bühne des TopTierTreffs in Halle 11 statt.

 

Das Programm der Vortrags- und Diskussionsveranstaltung „Klauengesundheit“ im Überblick:

 

15.00 Uhr

Standardisierung der Klauendaten-Erfassung: ICAR Atlas der Klauengesundheit | Prof. Dr. K. E. Müller, Klinik für Klauentiere Berlin

15.15 Uhr

Elektronische Erfassung von Klauendaten | Dr. med. vet. A. Fiedler, Praxisgemeinschaft für Klauengesundheit München, N.N. Klauenpfleger

15.30 Uhr

Dokumentation zur Klauengesundheit aus Sicht des Tierarztes | Prof. Dr. A. Starke, Medizinische Tierklinik Leipzig

15.45 Uhr

Klauendaten als Unterstützung in der Beratung | M. Holzhauer, GD Animal Health Service, Niederlande

16.00 Uhr

Ökonomische Aspekte der Klauengesundheit | A. Molinero Argüello, Spanien

16.15 Uhr

Genetik von Klauengesundheitsmerkmalen | C. Odegaard, Geno Breeding and A. I. Association, Norwegen

16.30 Uhr

Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Praxis und Wissenschaft, wobei Management und Tierwohlaspekte sowie die Standpunkte von Züchtern, Landwirten, Klauenpflegern und Tierärzten im Mittelpunkt stehen. | Teilnehmer: C. Bergsten, Schweden; D. Döpfer, USA; M. Feist, München; C. Lutz, Frankreich; S. de Roos, Niederlande; H. Westermann, Upleward und weitere

Jobs

IFOAM-Organic International
Visual Communications Designer
EBA - European Banking Authority
Junior Policy Expert (Impact Assessment)
Office for Democratic Institutions and Human Rights
Gender Adviser for Tolerance and Non-Discrimination
Fragomen Global LLP
Associate
Internatinal Energy Charter
Investment Coordinator Analyst
European University Association
Communications internship
International Rescue Committee
Regional Human Resources Coordinator
International Organization for Migration
VN 2017-25 Programme and Policy Officer
Airlines for Europe (A4E)
Policy Director Airspace & Safety